Windenschlepp

Beim Windenschlepp sind Windenfahrer und Startleiter tätig, die den Flugbetrieb erst ermöglichen. Diese Personen bzw. deren Tätigkeiten müssen versichert sein, damit im Schadensfall keine persönliche Haftung besteht.

FAQ Haftpflichtversicherung für Windenschlepp

FAQs

Wie ist der Startleiter beim Windenschlepp versichert?


Für berechtigte Startleiter, die Mitglieder des DHV sind, gibt es eine kostenlose Startleiter-Haftpflichtversicherung. Diese deckt Schäden bis 1 Mio €, die auf das Verschulden des Startleiters zurückzuführen sind.




Wie sind die Windenführer beim Windenschlepp versichert?


Es gibt eine kostenlose Versicherung für Startwinden, die auch die persönliche Haftpflicht von DHV-Mitgliedern als berechtigter Windenführer umfasst. Der Versicherungsschutz umfasst Personen- und Sachschäden außerhalb des geschleppten Luftfahrzeugs. Beispiel: Nach dem Ausklinken fällt das Schleppseil über eine Straße und verursacht dort einen Verkehrsunfall. Wichtig: Mit dieser Versicherung sind keine Schäden von Pilot und Passagier im geschleppten Luftfahrzug abgedeckt. Dieses Risiko muss unbedingt zusätzlich versichert werden. Dazu wird die Winden-Haftpflichtversicherung einschließlich Personenschäden im geschleppten Luftfahrzeug angeboten.

Link zur DHV-Windenhaftpflichtversicherung




Wie sind die Fluglehrer und Fluglehrer-Anwärter beim Windenschlepp versichert?


Über ihre Fluglehrer-Haftpflichtversicherung. Dies setzt voraus, dass eine Ausbildungserlaubnis für die Startart Windenschlepp vorliegt.